Homepage - Brunsviga

Direkt zum Seiteninhalt
Herzlich willkommen!                                                              Hier rechts oben bitte
im Menue klicken
Die Krimi-Lesung mit Thomas Ostwald war innerhalb kurzer Zeit ausgebucht.
Deshalb bieten wir einen weiteren Termin an: 'Mord auf dem Kohlmarkt',
Freitag, 24.2.23, 19.00 Uhr, Hochstr. 21, Eintritt frei, Hutspende erbeten
Bitte beachten: Zutritt nur nach erfolgter Anmeldung per Mail mit
vollständiger Adresse und Teilnehmer-Anzahl



Hier kann man sich kostenlos und unverbindlich über die Schlaraffen informieren: Moment mal - das Online-Magazin - frei zugänglich.




Über uns Schlaraffen:


Willkommen bei Schlaraffia Brunsviga...


Das Wort "Schlaraffe" stammt vom mittelhochdeutschen "Slur-Affe" und bedeutete damals nichts anderes als "sorgloser Genießer". Im Falle der heutigen Schlaraffen ist es allerdings mehr im intellektuell-geistigen Sinne gemeint und hat beileibe nichts mit gourmandhafter Völlerei und übermäßigem Bierkonsum zu tun. Wer Schlaraffe wird, tritt ein in ein Schlaraffenland des Geistes mit Grenzen, aber grenzenlosen Möglichkeiten.

Hinweis: In der Brunsviga befindet sich die Allschlaraffische Ahnen- und Ordensammlung. Dank der Arbeiten unseres Rt Sal-Lü sowie des Rt Coyote (369) kann diese Sammlung nun auch im Internet besichtigt werden: www.lulu-aaos.net.

Über versunkene Schlaraffenreyche gibt es hier umfangreiche Informationen:

www.erloschene-reyche.info











Zurück zum Seiteninhalt